Wissenswertes über:

Pharmazeutische Verpackungen vom Hersteller

Pharmazie oder Pharmazeutik befasst sich mit der Entwicklung,  Beschaffenheit, Herstellung, Wirkung, Prüfung und Abgabe von Arzneimitteln in Apotheken und der Industriem. Die Pharmazie vereint dabei Facetten aus verschiedenen Naturwissenschaften, wie z.B. Biologie und Chemie.

Der Begriff pharmazeutische Produkte ist in etwa gleichbedeutend mit Arzneimitteln. Es handelt sich hierbei um Zubereitungsformen von Arzneistoffen und Heilmitteln. Beispiele hierfür sind Salben, Pillen und Tinkturen. Als Pharmaunternehmen bezeichnet man also Unternehmen, die Arzneimittel herstellen und vermarkten. Viele Pharmaunternehmen betreiben darüber hinaus eine eigene Forschung und Entwicklung.

Zu den pharmazeutischen Produkten, sogenannte Pharmaka gehören vor allem Medikamente, Impfstoffe, In-vitro- und in-vivo-Diagnostika, Blutprodukte, Gewebe und Zellen. Wohingegen Medizinprodukte wie Verbandmittel, künstliche Gelenke und Katheder nicht zu den pharmazeutischen Arzneimitteln gehören.

Die Qualität von pharmazeutischen Verpackungen spielt also eine herausragende Rolle um die Pharmaka sicher zu lagern, zu schützen, zu transportieren und bietet darüber hinaus wichtige Informationen über die enthaltenen Medikamente. Pharmazeutische Verpackungen sind also essentiell und müssen professionell hergestellt werden um alle wichtigen Funktionen zu gewähren. Es gibt unterschiedliche Arten von pharmazeutischen Verpackungen, wie z.B. Aluminium-Tuben, Glasflaschen, Tabletten-Dosen und Dosierbecher.

Pharmazeutische Produkte, also Pharmaka werden von Pharmaunternehmen hergestellt. Es handelt sich um Arzneimittel, wie z.B. Medikamente und Blutprodukte, die als Mittel mit Eigenschaften zur Heilung oder zur Verhütung menschlicher Krankheiten bestimmt sind. Um diese sensiblen Produkte schützen, transportieren, lagern und etikettieren zu können sind pharmazeutische Verpackungen von großer Bedeutung. 

    

Home Datenschutz

Weitere Infos : www.gerschon.de

Fenster schließen X